AGB’s

Stand 24.07.2020

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich.

Entgegenstehende oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an.

 

§ 1 Öffentliche Seminare/Workshops
  • Bei den von der Hueger UG in Prospekten und im Rahmen sonstiger Werbemaßnahmen angekündigten Seminarterminen handelt es sich um eine unverbindliche Terminvorschau. Änderungen der Termine, Orte, Dauer, Inhalt und Gebühren bleiben insoweit
  • Wir behalten uns unwesentliche Änderungen (z.B. Abfolge der Seminarthemen, Trainings- und Pausenzeiten, Schwerpunktsetzung etc.) des Veranstaltungsprogramms
  • Eine Seminaranmeldung erfolgt schriftlich (per email, Brief). Der Vertrag kommt erst mit der Anmeldebestätigung, die umgehend von der Hueger UG an den Anmelder gesandt wird, zustande.
  • Da die Teilnehmerzahl für diese Seminare/Workshops begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert, wozu die Anmeldenden mit ihrer Anmeldung die Genehmigung
  • Der Seminarpreis wird spätestens 14 Kalendertage vor Seminar- bzw. Workshopbeginn fällig und ist ohne Abzug zahlbar. Die Rechnungsstellung erfolgt entsprechend frühzeitig. Bei mehrteiligen Seminar-/Workshopreihen wird der gesamte Betrag bei Rechnungsstellung fällig, zahlbar ohne Abzug. Eine nur zeitweise Teilnahme an den Seminaren/Workshops berechtigt nicht zu einer Minderung der Seminargebühr.
  • Der Seminar- / Workshop-Preis schließt die Leistungen ein, die in der Anmeldebestätigung genau  beschrieben    Anreise-,          eventuelle   Übernachtungskosten   oder  sonstige damit verbundene Kosten trägt der Teilnehmer selbst.
  • Mit der Anmeldebestätigung wird eine Anmeldegebühr von 50,00 EUR pro Seminarteilnehmer fällig. Die Anmeldegebühr wird erstattet, wenn die entsprechende Veranstaltung aus einem Grund, den die Hueger UG zu vertreten hat, nicht stattfindet. Der Nachweis, dass ein geringerer Kostenaufwand angefallen ist, steht
  • Die Anmeldung kann bis 4 Wochen vor Seminarbeginn schriftlich per Brief oder E-Mail kostenfrei (ausgenommen Anmeldegebühr) widerrufen werden. Wird die Anmeldung erst innerhalb von 4 Wochen bis einschl. 9 Kalendertagen vor Seminarbeginn storniert, stellen wir 50 % der Seminarkosten in Rechnung. Erfolgt die Stornierung erst innerhalb von 8 Kalendertagen oder erscheint der Teilnehmer nicht zum Seminar, stellen wir die volle Seminargebühr in Rechnung.
  • Die Hueger UG behält sich Absagen oder Verschiebungen aus wichtigen, nicht vorhersehbaren organisatorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Trainers) vor. Bei einer Absage durch uns bemühen wir uns darum, den Teilnehmer auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen. Dem Teilnehmer steht das Recht zu, die Veranstaltung, zu der er umgebucht wurde, binnen zwei Wochen nach Zugang der neuen Daten kostenfrei zu stornieren. Ist eine Umbuchung nicht möglich, erhält der Teilnehmer seine bereits bezahlten Gebühren zurück. Weitergehende Ansprüche wegen der Absage oder Verschiebung der Veranstaltung bestehen in diesen Fällen
  • Die Preise für diese Dienstleistungsbereiche sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, es sei denn, es ist ausdrücklich ander
§ 2 Inhouse -Trainings (firmeninterne Seminare) und Beratungen
  • Von uns verfasste Angebote behalten für drei Monate ihre Gültigkeit.
  • Schriftlich bestätigte Termine für Inhouse -Trainings, Unternehmensberatungen, Vorträge und Coachings können bis 6 Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei storniert werden, bis drei Wochen vor dem Termin kann der Vertragspartner einmalig einen Ersatztermin benennen, andernfalls stellen wir den bereits geleisteten Vorbereitungsaufwand unter Abzug ersparter Aufwendungen in Rechnung. Bei Absagen kürzer als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der vereinbarten Tageshonorare oder Pauschalen dem Auftraggeber in Rechnung
  • Bei Nichterscheinen oder ohne fristgerechte Absage berechnen wir die volle Veranstaltungsgebühr. Nimmt ein Teilnehmer nicht die volle Leistung in Anspruch, so  besteht  für den nicht genutzten Teil kein Rückvergütungsanspruch.
  • Die Teilnahme ist jederzeit übertragbar.
  • Kosten für solche Leistungen, die nicht ausdrücklich in unserem Angebot aufgeführt sind, gehen grundsätzlich zu Lasten des
  • Die Hueger UG behält sich Absagen oder Verschiebungen aus wichtigen, nicht vorhersehbaren organisatorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Trainers) vor. Weitergehende Ansprüche wegen der Absage oder Verschiebung der Veranstaltung bestehen in diesen Fällen, in denen die Verschiebung oder der Ausfall nicht von uns zu vertreten ist
§ 3 Widerrufsrecht
  1. a) Widerrufsrecht für physische Produkte

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu:

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hueger UG, Günzstr. 9, 86356 Neusäß, Telefon: +49 (0)821 / 486 86 975, Mail:  info@co-creare.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Der Widerruf kann formlos, oder auch mit dem untenstehenden Formular erfolgen:

Hier geht es zum Muster-Widerrufsformular

Hinweise:

1.1 Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

1.2 Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 g Abs. 2 BGB.

§ 4 Zahlungsbedingungen
  • Sämtliche Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, es sei denn, es sind explizit Bruttopreise inkl. Mehrwertsteuer vereinbart.
  • Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Dies gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der
  • Wird innerhalb des Vertragszeitraumes der Umsatzsteuersatz geändert, gelten die Zeiträume mit den jeweiligen Umsatzsteuersätzen als getrennt
  • Ansprüchen von der Hueger UG gegenüber ist die Aufrechnung ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderungen sind rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns
§ 5 Vertrauliche Informationen, Datenschutz
  • Die Vertragspartner werden wesentliche und nicht allgemein bekannte Angelegenheiten des anderen Vertragspartners mit der im Geschäftsleben üblichen Vertraulichkeit
  • Die Vertragspartner werden personenbezogene Daten des jeweils anderen Vertragspartners nur für vertraglich vereinbarte Zwecke verarbeiten oder
  • Sie werden diese Daten insbesondere gegen unbefugten Zugriff sichern und sie nur mit Zustimmung des anderen Vertragspartners an Dritte

Alle weiteren datenschutzrechtlichen Vereinbarungen finden Sie in unserer Datenschutzverordnung.

§ 6 Urheberrechte
  • Der Vertragspartner anerkennt das Urheberrecht der Hueger UG an den von dieser erstellten Werken (Seminarunterlagen usw.). Eine Vervielfältigung und/oder Verbreitung der Seminarunterlagen durch den Vertragspartner und/oder durch die Teilnehmer bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung der Hueger UG. Hierauf hat der Vertragspartner seine Teilnehmer zu verpflichten. Filmaufnahmen und/oder Lichtbildaufnahmen und/oder Tonaufnehmen von den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Auch hierauf hat der Vertragspartner seine Teilnehmer zu verpflichten.

§ 7 Haftung
  • Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sport- und Teamveranstaltungen immer einem gewissen Risiko unterliegen. Alle Teilnehmer sollen sich den Anforderungen des Trainings gewachsen fühlen. Sie tragen für ihr Handeln und ihre körperliche und geistige Gesundheit selbst die
  • Soweit ein Datenaustausch zur Vertragserfüllung notwendig ist, haften wir nicht für Schäden, die durch Viren im elektronischen Datenaustausch entstehen können.
  • Auf Schadenersatz haften wir – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir, vorbehaltlich gesetzlicher Haftungsbeschränkungen (z.B. Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten; unerhebliche Pflichtverletzung), nur
  1. für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  2. für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

Die sich aus dem Vorstehenden ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch bzw. zugunsten von Personen, deren Verschulden wir nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten haben. Sie gelten nicht, soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben und für Ansprüche des Vertragspartners nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 8 Gerichtsstand
  • Ist der Vertragspartner Kaufmann, ist Gerichtsstand
§ 9 Schlussbestimmungen
  • Für unsere Geschäfts- und Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Vertragspartner gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  • Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Regelung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.
  • Abweichend ausgehandelte Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden
Korrespondenzadresse:

Hueger UG, Günzstr. 9
86356 Neusäß
Telefon 0821-486 86 975
E-Mail: info@co-creare.de
www.co-creare.de